Browsing Tag

kitesurfen

    Kite

    Kitesurfing Icaraizinho – vom Bett aufs Brett

     

     

     

    Die Füsse im Sand, eine Caipi in der Hand

     

    wind in my hair, music in the air…so empfängt mich Icaraizinho. Das ganze Dorf ist ausser Rand und Band, denn es ist Regatta und vor allem Regattaparty am Strand!

     

    In der Pousada Arte Vida kann ich wunderbar schlafen, weil sie am Rand des Dorfes liegt. Die Lage ist echt perfekt! Alle Läden und Restaurants sind in Havaianas errreichbar, die Bar am Strand sogar barfuss! Allein dafür würd ich jederzeit alles stehen und liegen lassen – nicht nur wegen der exzellenten Caipi, sondern auch für die frischen grünen Kokosnüsse, die einfach nirgends so gut schmecken wie in Brasilien mit den Füssen im warmen Sand.

     

     

    Brasil, brasil, brasil….ich war schon das vierte Mal in meinem Kitesurfleben dort und es hat nichts von seinem Zauber eingebüsst.

    Icaraizinho hatte ich voher nie gehört…ein Geheimtipp?

    Als ich im Sommer 2017 auf dem Urner See war, hat mir der kitefun-Heinz  von diesem Spot vorgeschwärmt. Weil der Heinz echt Ahnung vom Kiten in Brasilien und sonstwo auf der Welt hat, war mir klar, dass ich dahin muss.

    Ein paar Wochen später bekam ich die Chance, mir das ganze näher anzuschauen.

    Und dieser Spot bringt einfach sehr vieles mit, das mir wichtig ist. Ein süsses brasilianisches Fischerdorf mit tollen Restaurants, Kite- und Windsurfpousadas, Welle, Flachwasser, open ocean, Ausflüge, Downwinder nach Ilha do Guajirù oder oder oder oder. ..man bleibt einfach in der Pousada Arte Vida und lässt mal so richtig die Seele baumeln, in der Hängematte zum Säuseln der Palmen, das Meer in Sichtweite. Paradies kann so einfach sein.

     

    Doch nicht genug, ohne Kiten kein Paradies! Du kannst mit Remo und Olaf, begleitet und assistiert kiten, das gehört zum Servicepaket von kitefun dazu. Die beiden sind zertifizierte Kitesurf – Instruktoren und kennen sich supergut aus in Icaraizinho selbst, aber auch sonst in der Gegend. Sie helfen dir den Kite aufzubauen, abzubauen, sammeln dich ein nach der Session oder wenn du abgetrieben wirst. Sie checken den Wind und suchen den besten Spot aus oder machen mit dir unvergessliche Downwinder. Also das perfekte Rundumsorglos- Paket für den Urlaub!

    Direkt in der Bucht hat es mir „the spot“ angetan, der ist in 10 min Fussweg am Strand entlang zu erreichen, müde Kiter werden nach der Session auch mit dem Buggy eingesammelt.

    „The spot“ war für mich perfekt zum Wellenperformance üben und die Dinger haben so geil als Kicker (nach rechts) funktioniert, dass ich einfach nur stoked war! Wirklich einer meiner absoluten Lieblingsspots weltweit.

     

    Mehr Platz aber auch mehr chop findest du vor der Villa Manga, die du in nur 5 min zu Fuss erreichst per Strand.

    Wenn du Bock auf Downwinden hast und dafür bist du ja auch nach Brasilien geflogen, kannst über die Kiteschule der Artevida alles organisieren lassen (gegen Aufpreis).

    Kitesurf Instructor Remo

    Remo und Olaf kennen sich sehr gut aus und auch in den wildesten Wellen hab ich mich sicher gefühlt. Da ich nur ein paar Tage da war, hab ich mich für den Downwinder Gaetano – Icaraizinho entschieden und bin immer noch begeistert! Es war einfach epic! Wilde Brecher, dazwischen Flachwasser zum Tricks ziehen, endlose Weiten von Strandlandschaften, keine Menschenseele nur ein paar Schildis und wir drei Kitesurfer! So geht kitefun!

     

    Gaetanos

     

    Wind

    + 20-30 Knoten Juni bis Dezember

    + stabil, kaum böig

    + ab morgens bis abends

    + wirklich fast jeden Tag

     

    Hausstrand vor der Pousada

     

     

    Wasser

    + Bikini und Bordshorts

    + Lycra und Leggings gegen Sonnenbrand – sie ist sehr stark so nah am Äquator

     

    Essen

    + Frühstück in der Pousada

    + mittags Açai oder warme Mahlzeit gegen Aufpreis bestellbar in der Pousada Artevida

    + Kokosnüsse und Caipirinha an der Bar der Artevida

    + Supermarkt 5min entfernt

    Restauranttipps bekommst du von Thomas, der mit Herz und Schweizer Effizienz die Pousada leitet.

    Besonders gefallen hat mir das Adocica Bistro. Dort gibt es handgemachte Kunstwerke zum Naschen.

     

    Wie hinkommen

    + Flug mit TAP Portugal  ab Zuerich über Lissabon oder mit Condor ab Frankfurt

    + ab Fortaleza Airport am besten per private Transfer, das wird von der Pousada Artevida organisiert, Dauer nur 2-3h, was echt eine kurze Strecke ist für brasilianische Verhältnisse. Auch das liebe ich an Icaraizinho.

    P.S: Sponsored post. Ausflug nach Gaetano als Lohn für meine Zeilen. Danke an Heinz von Kitefun.

  • Boracay
    Kite

    Boracay – die nackte Wahrheit

    Ich sitze in einer Nusschale: Das Ding ist eine Bangka. Ein ganz normales Boot auf den Philippinen. Kein Grund zur Sorge. Mir ist irgendwie trotzdem nicht wohl. Boracay – wieder eine…

  • Allein auf der Insel
    Life

    Hilfe, ich bin allein!

    Es ist ja so: Ich sitze im Paradies, auf einer Insel mitten im Meer. Vor mir liegen sechs freie Monate und eine gute Windvorhersage. Nicht nur das: Ich habe keinen einzigen…